Haarausfall nach der Schwangerschaft

Haarausfall nach der Schwangerschaft

Haarausfall nach der SchwangerschaftMan denkt: „Das Baby ist endlich da, die Schwangerschaftsbeschwerden sind vorbei.“ Und dann kommt der Hammer, die Haare fallen aus. Warum gerade nach der Schwangerschaft? Gerade, wenn man wieder aktiver werden möchte. Dann, wenn man viel rausgehen will um den Nachbarn und Freunden das neue Baby zu zeigen.
Oft beginnt der Haarausfall zudem erst eine kurze Zeit nach der Geburt. Man wird davon überrascht, und die Sorge steigt, wenn man plötzlich die Haare büschelweise aus der Bürste holt.
Zwar wird über Haarausfall nach der Schwangerschaft kaum gesprochen, jedoch ist es ein sehr bekanntes und weitverbreitetes Problem. Sorgen Sie sich aber nicht zu sehr, dieser Zustand ist nur temporär.

Gründe für den Haarausfall nach der Schwangerschaft

Es gibt drei Hauptgründe für den weit verbreiteten Haarausfall nach der Schwangerschaft: Hormone, Mangelerscheinung, Stress.

  • Hormone:
    Oft kommt es nach der Schwangerschaft zu einer vermehrten Ausschüttung des männlichen Hormons, namens Androgen. Wenn die Haarwurzeln empfänglich dafür sind, fallen die Haare aus.
  • Mangelerscheinung:
    Es kann durchaus ein Mangel an bestimmten Nährstoffen auftreten. Während der Schwangerschaft wissen Sie, dass Sie sich gesund ernähren sollen, weil das Baby in Ihnen alles mitisst. Viele Frauen vergessen aber, dass das Baby auch nachher, durch das Säugen, noch mitisst. Achten Sie zumindest noch während des Säugens auf eine sehr gesunde, nährstoffreiche Ernährung.
  • Stress:
    Es ist kein Mythos, dass durch Stress die Haare ausfallen. Ein neues Familienmitglied, so lieb Sie es haben, verursacht Stress. Sie passen sich an die neue Situation an, haben vieles zu erledigen und müssen in vielen Situationen umdenken. Das verursacht oft mehr Stress, als man vorher gedacht hätte.


Wie lange hält der Haarausfall an?

Haarausfall nach Schwangerschaft besiegenIn manchen Fällen hält Haarausfall nach der Schwangerschaft nur ein paar Wochen an. Jedoch gibt es durchaus Berichte von Frauen, bei denen der Haarausfall nach der Schwangerschaft ein ganzes Jahr lang dauerte. In sehr extremen Fällen hält dieser Zustand für Jahre an. In diesem Fall sollten Sie dringend einen Arzt aufsuchen. Jedoch sind diese extremen Fälle sehr selten.
Egal, ob sie zu Medizin greifen oder nicht, der Haarausfall nach der Schwangerschaft wird in der Regel von selbst aufhören. Ein normales Haarwachstum wird sich dann von selbst wieder einstellen.

Vorbeugend gibt es in diesem Fall nicht viel, was Sie tun können. Vor allem, wenn der Haarausfall nach der Schwangerschaft eine hormonelle Ursache hat, können Sie oft nur abwarten. Es gibt kaum wirksame Mittel, die das Haarwachstum positiv beeinflussen können. Am Besten befragen Sie Ihren Arzt dazu.

Vermeiden Sie, vor allem während der ersten Wochen, nach der Geburt, unnötigen Stress. Machen Sie nicht zu viele Pläne, versuchen Sie genug zu schlafen und geben Sie sich selbst Zeit, um sich auf das Baby einzustellen. Je weniger Stress Sie sich selbst machen, desto mehr schrumpft die Wahrscheinlichkeit, dass sie stressbedingten Haarausfall nach der Schwangerschaft bekommen. Auch die Arbeit kann warten. Nehmen Sie sich Ihre gesetzliche Elternzeit, Sie werden Sie brauchen.

Wenn sie Haarausfall nach der Schwangerschaft bekommen, steigen sie von der Bürste auf einen grobzinkigen Kamm um. Ein solcher Kamm ist schonender, weil er nicht erbarmungslos durch das wirre Haar reißt. Versuchen Sie einfach, das Haar etwas zu schonen. Zum Beispiel nicht direkt nach dem Haarewaschen kämmen. Bevor eine Bürste benutzt wird, benutzen Sie einen Kamm, um die schlimmsten Knoten vorsichtig herauszuarbeiten. Benutzen Sie für einige Zeit keine Gels oder Haarspray, damit zusätzlicher Haarbruch vermieden wird.
Fallen Sie nicht auf Werbetricks herein, die Ihnen mit wundersamen Tinkturen, Haarwachstum versprechen. Diese Versprechen sind oft leer. Sie können unmöglich eingehalten werden, denn um den Haarausfall zu stoppen, muss eine Ursache bekannt sein.

Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie einen Vitaminmangel haben, oder ob es zum Beispiel an den Hormonen liegt, gehen Sie zum Arzt und lassen sich ein Blutbild erstellen. Der Arzt kann auch herausfinden, ob der Haarausfall nach der Schwangerschaft vielleicht eine ganz andere Ursache hat.

Keine Panik!

So unangenehm “Haarausfall nach der Schwangerschaft” auch ist, er hört in der Regel von selbst auf. Und die Haare wachsen auch wieder nach. Natürlich sind die Haare ein wichtiges Schönheitsmerkmal aber sie sind ja auch nicht für immer weg. In den meisten Fällen von Haarausfall nach der Schwangerschaft fallen auch nicht alle Haare aus. Anstatt einer Glatze bekommen Sie wahrscheinlich ein paar kahle Stellen. Diese können sie jedoch mit etwas Geschick durch eine Hochsteckfrisur, ein Haarteil, Clip in extensions oder ähnliche Tricks, verstecken.



Bilder von: imagerymajestic (freedigitalphotos.net)

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 4.8/5 (4 votes cast)
Haarausfall nach der Schwangerschaft, 4.8 out of 5 based on 4 ratings