Haare glätten

Haare glätten

Haare glättenLange krause Haare sind meistens nur bei den Menschen beliebt, die damit nicht täglich zu kämpfen haben.
Wer sich jedoch ständig mit einem lockigen Kopf auseinandersetzen muss, der wird es früher oder später satthaben und die Haare glätten wollen.

Haare glätten mit dem Glätteisen

Die Methode zum Haare glätten mit dem Glätteisen ist vor allem für sehr dickes und sehr widerspenstiges Haar geeignet, weil die Hitze etwas stärker wirkt als die Methode ohne Hitze (siehe unten).
Das Haar wird zum Haare glätten am Vortag gewaschen. Erfahrungsberichte sagen, dass das Haare glätten schwieriger ist, wenn das Haar frisch gewaschen ist.
Besorgen Sie sich ein Hitzespray für die Haare.
Wenn Sie noch kein Glätteisen haben, so versuchen Sie eines zu kaufen, das eine Keramikbeschichtung hat.

  1. Sprühen Sie die Haare mit dem Hitzespay ein. Vor allem die Spitzen und Längen.
  2. Kämmen Sie Ihre Haare gut durch.
  3. Teilen Sie Ihr Haar horizontal über dem Ohr und stecken die oberen Haare weg.
  4. Nehmen Sie die losen Haare in zwei Strähnen nach vorne.
  5. Setzen Sie das heiße Glätteisen, eine Fingerbreite vom Haaransatz entfernt, am Haar an.
  6. Schließen Sie das Glätteisen um die Strähne und ziehen es gemächlich über die ganze Haarlänge, bis zur Spitze.
  7. Wiederholen Sie Schritt 6 mit der ganzen Länge Ihrer Haare, bis Sie Ihr gewünschtes Resultat erzielen.
  8. Haare glätten mit / ohne GlätteisenBinden Sie die geglättete Haarlage locker weg und trennen die Hälfte des oberen Haars horizontal ab.
  9. Binden Sie die oberste Lage wieder weg und kämmen die offenen Haare.
  10. Wiederholen Sie Schritt 6 und 7 mit dieser Haarlage.
  11. Binden Sie die geglätteten Haare mit der untersten Lage locker zusammen und öffnen die oberste Lage.
  12. Wiederholen Sie Schritt 6 und 7 mit den restlichen Haaren.


Glatte Haare ohne Hitze

Diese Methode zum Haare glätten ist vor allem bei sehr empfindlichem und dünnem Haar empfehlenswert. Auch wer gerne sehr schonend vorgehen möchte, sollte diese Methode verwenden. Zwar werden Sie nicht Kerzengerade, aber die Haare glätten sehr gut und sichtbar.
Sie benötigen zwei bis vier dünne Haargummis und dieselbe Anzahl an breiten Geschenkbändern aus Stoff. Das Geschenkband sollte mindestens drei Mal so lang sein wie Ihre Haare.

  1. Waschen Sie Ihre Haare und wickeln sie ihn ein Handtuch.
  2. Lassen Sie das Haar eine halbe Stunde lang im Handtuch, um die den Großteil des Wassers aufzusaugen. Föhnen Sie nicht!
  3. Kämmen Sie Ihr Haar vorsichtig mit einem grobzinkigen Kamm und danach mit einer Bürste.
    Sehr krauses Haar: Verwenden Sie einen sehr feinzinkigen Kamm und Kämmen die volle Haarlänge vom Ansatz her noch einmal.
  4. Knoten Sie das Ende eines Geschenkbandes an einen Haargummi. Tun Sie dies mit allen Bändern.
  5. Teilen Sie Ihr Haar mit den Haargummis in etwa fingerbreite Haarsträhnen. In der Regel sind das höchstens vier Partien.
  6. Nehmen Sie eine der Partien und wickeln das Geschenkband sehr fest um die Strähne, die Sie abgetrennt haben.
  7. Lassen Sie etwa 1 cm an der Spitze ungewickelt, damit das Band nicht von den Haaren rutscht.
  8. Wickeln Sie das Band wieder nach oben zum Gummi.
  9. Führen Sie das Ende des Geschenkbandes durch den Gummi und machen einen Knoten.
  10. Tun Sie dies mit allen Haarpartien.
  11. Belassen Sie die Haare, wie Sie nun sind über Nacht oder mindestens vier Stunden.


Bilder von: freedigitalphotos.net
Autoren (von oben nach unten): David Castillo Dominici, anankkml

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Haare glätten, 5.0 out of 5 based on 1 rating