Hausmittel gegen fettige Haare

Hausmittel gegen fettige Haare

Hausmittel gegen fettige HaareEgal ob lang oder kurz, fettige Haare sehen einfach ungepflegt aus und nicht alle Pflegeprodukte bringen Abhilfe. Trotz regelmäßigem Waschen mit den besten Produkten für die Haarpflege sehen die Haare schon nach wenigen Stunden wieder ungewaschen und strähnig aus. Hausmittel gegen fettige Haare sind in vielen Fällen kombiniert mit effektiven Haarprodukten die einzige Dauerlösung gegen dieses unschöne Leiden. Gute Hausmittel gegen fettes Haar sind nicht teuer und viele der Mittel hat man sowieso meistens im Haus.

Wie entsteht fettiges Haar?

Fettige Haare entstehen durch eine erhöhte Talgproduktion an der Kopfhaut, das Fett setzt sich dort ab und wird über die Haarbürste oder den Kamm beim frisieren über die ganze Haarpracht verteilt. Die übermäßige Talgproduktion kann folgende Ursachen haben:

  • Vererbung
  • Haarwaschen mit zu heißem Waser
  • Hormonelle Ursachen
  • Falsche Haarpflegeprodukte
  • Klimatische Bedingungen
  • Stress
  • Ständiges Tragen von Kopfbedeckung (Käppis und Mützen)



Wie sollte man fettiges Haar behandeln?

Fettiges Haar - Das sind die HausmittelEine fettige Kopfhaut kann man mit speziellen Produkten und Hausmittel gegen fettige Haare ausgezeichnet behandeln. Auf heißes Wasser beim Haarwaschen sollte man verzichten und nur lauwarmes Wasser benützen. Milde Shampoos gegen fettes Haar sind in den meisten Fällen viel besser als aggressive Pflegeprodukte, da diese die Kopfhaut nur noch mehr reizen können. Auf fettreiche Ernährung sollte man so gut wie möglich verzichten und dafür lieber mehr Obst und Gemüse essen. Auch Bewegung an der frischen Luft ist nicht nur für den Körper gut, sondern auch für fette Haare. Auf eine Haarspülung nach dem Waschen sollte man vorerst verzichten, hat man lange Haare die sich schlecht auskämmen lassen, dann kann man immer noch die Spülung nur in die Spitzen einreiben. Wichtig ist, dass die Spülung oder eine normale Haarkur zum Kämmen nach dem Waschen nicht über die Kopfhaut verteilt wird.

Die besten Hausmittel gegen fettige Haare

Es gibt unzählige Hausmittel gegen fettes Haar, aber nicht alle haben eine wirklich effektive Wirkung, da dieses Problem unterschiedliche Ursachen haben kann. Wer sich über den genauen Grund nicht sicher ist, kommt leider über das Ausprobieren von verschiedenen Hausmitteln und Rezepte gegen fettige Haare nicht vorbei.

Heilerde gehört zu den wirkungsvollste Hausmitteln was fettige Haare angeht, sie kann sowohl für die innerliche, sowie für die äußerliche Behandlung angewendet werden. Zur Haarkur gegen fette Haare vermischt man 10 EL Heilerde mit ca. 200 ml Wasser zu einem Brei und trägt diesen nach dem Waschen für 10-15 Minuten auf die Kopfhaut auf.
Naturjoghurt ist ebenfalls ein ausgezeichnetes Hausmittel gegen fettige Haare. Man kann das Joghurt noch mit Honig und Zitronensaft bereichern. Auch diese Kur wird erst nach dem Waschen verwendet.
Kamillentee oder auch Pfefferminztee eignen sich hervorragend für Haarspülungen, der Tee sollte allerdings lauwarm zum Spülen der fetten Haare verwendet werden.
Bier ist schon seit Jahren als gutes Hausmittel gegen fettige und glanzlose Haare bekannt. Eine Flasche Bier für die Spülung verwenden, das Bier sollte gut in die gewaschenen Haare einmassiert und mit viel Wasser ausgespült werden.

Was die Auswahl des besten Shampoos gegen fettige Haare angeht, so sollte man ein mildes Shampoo mit Kräuterextrakten auswählen. Gute Resultate werden bei Anti-Fett-Shampoos erzielt, die Rosmarin oder Lavendel enthalten. Auch Shampoos für Babys sind eine ideale Option wenn man seine Haare täglich waschen muss.

Gesundes und glänzendes HaarWichtig bei fetten Haaren ist auf heißes Wasser und vor allem eng anliegende Kopfbedeckungen zu verzichten. In den meisten Fällen verschaffen die Hausmittel gegen fettige Haare Abhilfe, allerdings geht das nicht von heute auf morgen, sondern es kann durchaus einige Tage oder Wochen dauern, bis man dieses Problem effektiv lösen kann. Um die Behandlung bei fettem Haar noch besser zu unterstützten, sollte man fette Speisen und Süßigkeiten vorwiegend vermeiden. Auch eine erhöhte Zufuhr an Flüssigkeit (Wasser) kann sich durchaus positiv auf fette Haare auswirken. Sollten allerdings hormonelle Störungen oder Vererbung die Ursachen sein, dann ist ein Besuch beim Spezialisten ratsam, da Ärzte in solchen Fällen andere Produkte für die innere Behandlung empfehlen. Wer glaubt auf Käppis oder Mützen nicht verzichten zu können, sollte sich im Winter für einen schicken Schal als Kopfbedeckung entscheiden.


Von: freedigitalphotos.net
Autoren: (von oben nach unten) Serge Bertasius Photography, artur84, stockimages

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
Hausmittel gegen fettige Haare, 4.0 out of 5 based on 1 rating