Tipps gegen fettige Haare

Tipps gegen fettige Haare

Tipps gegen fettige HaareFettige Haare sehen nicht nur ungepflegt aus, sondern können zu einem Problem werden, wenn nicht nur die Schönheit, sondern auch das Selbstbewusstsein darunter leidet. Mit einigen nützlichen Tipps gegen fettige Haare sollte man diese psychische Belastung aber bald wieder in den Griff bekommen. Die Talgdrüsen schützen die Haare und die Kopfhaut vor schädlichen Umwelteinflüssen. Wird aber zu viel Talg hergestellt, dann gelangt er von der Kopfhaut in das gesamte Haar und lässt es auch nach dem Waschen schon in kurzer Zeit wieder fettig glänzen.

Warum kommt es zu einer Überproduktion von Talg?

Es gibt verschiedene Ursache für die Überproduktion der Talgdrüsen, dazu gehören u.a.:

  • Veränderter Hormonhaushalt
  • Veranlagung
  • Falsche Ernährung
  • Stress
  • Regelmäßige Medikamenteneinnahme
  • Falsche Haarpflege

Was hilft gegen fettige Haare?

Nicht immer sind die teuersten Shampoos die beste Option. Tipps gegen fettige Haare gibt es zwar vor allem im Internet unzählige, aber nicht in jedem Fall sind diese auch wirklich effektiv. Da die Talgdrüsen vor allem nachts sehr viel produzieren, sollte man die Haare lieber erst am Morgen waschen, das Wasser sollte lauwarm sein. Bei fettem Haar sollte man erstens einmal nicht zu heiß föhnen und wenn möglich den Föhn nicht von oben nach unten bewegen, damit sich der Talg an der Kopfhaut nicht wieder über das Haar nach unten verteilt. Auf Bürsten sollte verzichtet werden, sondern nur mit einem Kamm frisiert werden. Bei fettigen Haaren sollte man Kopfbedeckungen vermeiden, da diese sich an den Hopf anpressen, und auch dadurch der Talg komplett über die Haare verteilt werden. Eine fettarme Ernährung ist nicht nur für die Gesundheit gut, sondern regelt auch die Talgdrüsenproduktion.

Pflegetipps gegen fettige Haare

Fettige Haare behandelnIn vielen Fällen wirken sich Anti-Fett Shampoos positiv auf das feine Haar aus, allerdings sollten diese Shampoos mild sein, da andere Shampoos die Kopfhaut stark austrocknen und die Talgdrüsen deshalb noch mehr Fett zum Schutz produzieren. Shampoos mit Kamille, Schafgarbe oder Rosmarin beispielsweise haben auf die Kopfhaut eine beruhigende Wirkung und regulieren die unerwünschte Fettbildung. Auf keinen Fall sollte man bei fetten Haaren Pflegeprodukte mit Silikon verwenden, da sie die Talgproduktion anregen. Milde Anti-Fett-Shampoos sollten nicht öfters als zweimal in der Woche benützt werden, da sie ansonsten die Kopfhaut zu stark austrocknen. An anderen Tagen kann man ein anderes mildes „normales“ Shampoo benützen. Auf Spülungen sollte verzichtet werden.

Hausmittel gegen fettige Haare

Wer bereits schon einige Anti-Fett Shampoos ohne Erfolg ausprobiert hat, sollte es mit Hausmitteln versuchen. Zu den besten Tipps gegen fettige Haare gehören beispielsweise eine Haarmaske aus Heilerde, Spülungen mit Zitronenwasser, sowie auch Haarspülungen aus Minze und Kamillentee. Bei diesen Hausmitteln sollte auf Anti-Fett-Shampoos erst einmal verzichtet werden, oder die Haarkur dadurch ergänzen.

Wie stylt man fettes Haar?

Fettige Haare bekommt man mit ein paar Tipps in den GriffHaarspray und Volumenschaumfestiger sin empfehlenswerter als Haarwachs oder Gel. Ein guter Tipp gegen fettiges Haar ist auch eine neue freche, feine Haarfrisur mit flotten Strähnchen. Kurzhaarschnitte sehen nicht nur sehr gut aus, sondern sind ideal bei fettem Haar. Da Strähnchen die Haare eher austrocknen, sind sie bei fettem Haar fantastisch, denn nicht umsonst empfehlen die meisten Haarspezialisten Strähnchen an ungewaschenen Haaren vorzunehmen.

Die richtige Ernährung bei fettem Haar

Bei fettem Haar und auch bei einer fetten Haut sollte man die Ernährung umstellen. Der wirklich beste Tipp gegen fettige Haare ist die Bekämpfung der Ursache. Der Körper drückt Mangelerscheinungen oder auch Ernährungsüberschüsse mit Krankheiten oder Unreinheiten aus, wozu auch fette Haare gehören. Man sollte deshalb nach Fehlern in der Ernährung und auch im Lebensstil suchen bevor man alle möglichen Mittel ausprobiert. Bei fetten Haaren kommt es in vielen Fällen zu einer Überproduktion, die der Körper nicht mehr normal abbauen kann und deshalb überbelastet ist. Viel Rohkost ist schon einmal ein guter Tipp gegen fette Haare. Fleisch, Fisch oder Milchprodukte machen den Körper sauer, auch Weißmehlprodukte sollten deshalb weniger als normal verzehrt werden. Man muss bei fetten Haaren nicht gleich auf eine spezielle Diät umsteigen, aber zumindest sollte man auf seine Gesundheit achten und fetten Haaren durch eine ausgewogene Ernährung entgegenwirken. Selbstverständlich sollte man auch Zucker und Fette so gut wie möglich bei fetten Haaren vermeiden.


Bilder von: freedigitalphotos.net
Autor: stockimages

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Tipps gegen fettige Haare, 5.0 out of 5 based on 1 rating